Besser einschlafen

Besser einschlafen

Viele Betroffene, die unter Schlafstörungen leiden, haben Probleme mit dem Einschlafen und wünschen sich nichts mehr, als endlich besser einschlafen zu können. Häufig sind ganz banale Dinge schuld daran, nicht gut einschlafen zu können. Zum Beispiel könnte man schon besser einschlafen, wenn man nicht direkt vor dem Schlafengehen stundenlang fern sieht oder den Kreislauf stark anregende Sporteinheiten vermeidet. Als allgmeiner Tipp, besser einschlafen zu können, kann somit genannt werden, vor dem zu Bett gehen sowohl dem Kreislauf auch der Psyche Zeit zum “herunterfahren” zu geben.

Eine Möglichkeit: Besser einschlafen mit der Aminosäuretherapie

Wenn aber konkrete physische Faktoren, wie ein Ungleichgewicht im Aminosäurenhaushalt des Körpers, das Einschlafen negativ beeinflussen, kann es sinnvoll sein, mit dem Einsatz einer Aminosäuretherapie zu versuchen besser einschlafen zu können. Wann solch ein Ungleichgewicht vorliegt kann mit einer Labordiagnostik ermittelt werden.

Wie man mit Aminosäuren dazu beitragen kann, besser einschlafen zu können, erfahren Sie von unseren Experten, oder hier.