Stressbedingte Schlafstörungen

Stressbedingte Schlafstörungen

Stress ist ein wesentlicher Faktor, wenn es um gesunden Schlaf und eine gute Schlafqualität geht. Wird er zu groß, kann es über kurz oder lang zu Schlafstörungen kommen. Man spricht dann oftmals auch von stressbedingten Schlafstörungen. Stressbedingte Schlafstörungen sind ein Dilemma für den Betroffenen. Alles beginnt mit einem immer stärker steigenden Stressniveau, das irgendwann zu Schlafstörungen führt, die wiederum die Leistungsfähigkeit einschränken und den Stress als noch gravierender wirken lassen. Im schlimmsten Fall kann eine stressbedingte Schlafstörung auch zu einem kompletten Burnout führen.

Alternative Behandlung stressbedingter Schlafstörungen

Neben der Behandlung der Ursache stressbedingter Schlafstörungen - also dem Umgang mit Stress an sich - können Betroffene auch auf eine begleitende Therapie mit natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln setzen. Entstanden sind einige dieser Präparate aufgrund verschiedener Ergebnisse aus der medizinischen Aminosäurentherapie. Hierbei wird die stressbedingte Schlafstörung mit einem Ungleichgewicht bestimmter Aminosäuren in Verbindung gebracht. Die Aminosäurenpräparate werden demnach gezielt eingesetzt, um wieder ein Gleichgewicht zu realisieren und stressbedingte Schlafstörungen der Vergangenheit angehören zu lassen.

Detaillierte Informationen zu stressbedingten Schlafstörungen und deren Behandlung können hier angefordert werden.